Unser Stipendiat 2014: Georg Michael Grau

 

Georg Michael Grau, geboren 1989 in Lauingen/Donau, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 5 Jahren. Er war Vorstudent bei Karl-Wilhelm Berger in Stuttgart und bei Prof. Elza Kolodin in Freiburg. Nach dem Abitur begann er sein Musikstudium an der Musikhochschule in Freiburg und setzte es bei Prof. Michael Hauber in Mannheim fort. Im September 2013 begann er sein Masterstudium bei Prof. Ian Fountain an der Royal Academy of Music in London. Unterstützung dafür erfährt er durch ein Jahresstipendium des Deutschen akademischen Austauschdienstes (DAAD) und das "Entrance Scholarship - Maud Hornsby Award" der Royal Academy.

Ferner ist er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Deutschen Stiftung Musikleben, der Yehudi-Menuhin Stiftung „live-music now“, der Christel-Guthörle-Stiftung, der Brahmsgesellschaft Baden-Baden und der Hermine-Klenz Stiftung.

Er ist Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben. So erhielt er erste Preise beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert Klavier solo, Rotary Wettbewerb in Essen, Lilian Davies Beethoven Prize, Münchner Klavierpodium, Nürnberger Klavierwettbewerb, Matthaes Wettbewerb Stuttgart, Thürmer Wettbewerb Bochum, Wettbewerb des TKV-BW und Bitburger Klavierwettbewerb. Außerdem ist er Preisträger beim Steinway-Wettbewerb Hamburg, Grotrian Steinweg Wettbewerb, Kammermusikwettbewerb „Pietro Argento“ in Italien, Kammermusikwettbewerb für Musik des 21. Jahrhunderts in Mannheim, Mozart Wettbewerb des Nationaltheaters Mannheim und Kleinen Schumann Wettbewerb Zwickau.

Meisterkurse besuchte er unter anderem bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling, Prof. Sontraud Speidel, Prof. Benedetto Lupo, Prof. Matthias Kirschnereit oder Prof. Roman Nodel.

Als Solist trat Georg Michael Grau mit verschiedenen Orchestern in Erscheinung. So spielte er beispielsweise mit den Nürnberger Symphonikern (Meistersingerhalle), den Münchner Symphonikern (Residenz München), der Polnischen Kammerphilharmonie (Musikfestspiele Mecklenburg-Vorpommern), dem Kurpfälzischen Kammerorchester (Schloß Mannheim), dem Studio-Orchester Ulm, der Jungen Philharmonie Ost-Württemberg oder dem KUS Orchester Ulm Klavierkonzerte von Haydn, Mozart, Beethoven, Schumann, Chopin, Saint-Saëns oder Poulenc.