Adventsmusik mit Youn-Seong Shim

 

Adventsmusik mit Youn-Seong Shim

 

Ein Bericht von Herrn Dr. Hans Laible

 

 

Zum dritten Mal seit seinem Bestehen hatte der RWV Ulm/Neu-Ulm am Nachmittag des 18. Dezember 2011 zur Adventsfeier eingeladen. Der Club Orange im Einsteinhaus war voll besetzt, viele Mitglieder und auch Gäste hatten der Einladung Folge geleistet. Nach einer Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Dr. Ambrosius begann ein 60-minütiges musikalisch literarisches Programm.

 

Der diesjährige Stipendiat des RWV Herr Shim, der z. Zt. ein Engagement am Theater in Münster hat, sang mit wunderbar ausdrucksstarker Tenorstimme Gedichte von Heine in der  Vertonung von Robert Schumann aus dem Zyklus "Dichterliebe", dazu zwei Vertonungen der gleichen Gedichte von Franz Liszt und als Zugabe "Dein ist mein ganzes Herz" aus "Land des Lächelns" von Franz Lehar. Besonderer Höhepunkt war jedoch Herrn Shims Interpretation eines traditionellen Liedes aus seiner koreanischen Heimat (der Psalm 23 in der koreanischen Übersetzung), das vom Publikum mit besonders starkem Beifall bedacht wurde und eine zweiter Zugabe herausforderte. Begleitet wurde Herr Shim dankenswerter Weise sehr sicher und einfühlsam von Herrn Georg Vallant, der auch Mitglied im RWV ist. Auch er wurde mit großem Beifall bedacht. Besondere Akzente setzten die von Herrn Pfarrer Burmann aus Elchingen auswendig vorgetragenen Gedichte, deren Bogen sich von Heine über Goethe und Rilke bis zu Eichendorff spannte. Außer einem Adventslied von Paul Gerhardt nicht unbedingt weihnachtliche Lyrik, aber sehr besinnlich und poetisch.

 

Nach diesen künstlerischen Genüssen zog sich die Feier mit Häppchen, Kuchen, Kaffee und Wein und mit anregenden Gesprächen bis in den Abend hin. Bei dieser Gelegenheit gab Frau Lachenmann als 1. Vorsitzende noch einen Rückblick auf 'Veranstaltungen des vergangenen Jahres und auf die für das 1. Halbjahr 2012 geplanten Vorträge und Reisen, die wieder sehr  interessant zu werden versprechen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> zur Übersicht »Rückblick 2011«