Startseite

Neuigkeiten:


- Programm Reise Bayreuth online

 

- Vortrag "Das traurige Wunder" von Matthias Kaiser zum Nachlesen:

Das traurige Wunder (PDF)


- Rückblick Stipendiatenvorstellung 2016 

 

- Rückblick Bilder Hugo Wolf 2015

 

 

.
Sa/So, 21. und 22. Mai 2016

Wochenendreise nach Bayreuth


Programm:

Wochenendausflug RWV Ulm/Neu-Ulm e.V. nach Bayreuth und Fränkische Schweiz am 21./22. Mai 2016

 

Samstag 21. Mai 2016

7.00 h Abfahrt Ulm

10.30 h Führung durch Pianomanufaktur Steingräber

12.30 h Mittagessen in der Traditionsgaststätte Oscar

15.00 h Führung durch Museumsdirektor Dr. Sven Friedrich durch das neue Wagner-Museum

19.00 h Essen in der Brauereigaststätte Kürzdörfer in Lindenhardt in der Fränkischen Schweiz

Ausklang und Übernachtung im Hotel Arvena im Bayreuth

 

Sonntag, 22. Mai 2016 – Geburtstag Richard Wagner!

9.00 h Abfahrt nach Sanspareil

9.45 h Führung im Morgenländischen Pavillion, anschließend Besichtigung Burg Zwernitz,
Park, ev. Kaffee im Schlosscafe (fakultativ)

12.30 h Mittagessen in Gasthof Will in Schederndorf

15.00 h Schloss Seehof Wasserspiele

15.15 h Führung Schloss Seehof

16.00 h Heimfahrt – Ankunft gegen 19 h

 

Im Reisepreis sind enthalten die Busfahrt, alle Eintritte und Führungspreise, Übernachtung im Hotel Arvena **** in Bayreuth.

Hinzu kommen die Mahlzeiten und Getränke.

 

Anmeldung notwendig.

 

 

Samstag, 18. Juni
vh Ulm – Club Orange – 16 h

Klavierkonzert - Georg Grau spielt Strauss und Wagner

 

 

Klavierkonzert – Georg Grau spielt:
Richard Strauss und Richard Wagner


Georg Michael Grau war 2014 Stipendiat des Richard Wagner Verbands Ulm/Neu-Ulm und bringt an diesem Nachmittag fünf Klavierstücke op. 3 und Stimmungsbilder op. 9 von R. Strauss sowie die Sonate für das Album von Frau M.W. WWV 85, und Albumblatt „In das Album der Fürstin M.“ WWV 94, Albumblatt für Ernst Benedikt Kietz: „Lied ohne Worte“ WWV64, Albumblatt „Ankunft bei der schwarzen Schwänen“ WWV 95, und Albumblatt für Frau Betty Schott WWV 108 zu Gehör.

 

Der Pianist war Meisterschüler unter anderem von Prof. Karl-Heinz Kämmerling, trat mit bedeutenden Orchestern wie beispielsweise mit den Münchner Symphonikern auf und hat bereits zahlreiche Preise gewonnen.





Liebe Musikfreunde,

herzlich willkommen auf den Webseiten des Richard-Wagner-Verbandes Ulm/Neu-Ulm e.V.

Wir sind eine Vereinigung von Musik- und Kunstfreunden, uns verbindet das leidenschaftliche Interesse am Schaffen Richard Wagners. Im Mittelpunkt unseres Verbandslebens steht daher die Auseinandersetzung mit Richard Wagners Leben und Werk.

Der Richard-Wagner-Verband Ulm/Neu-Ulm e.V. ist Mitglied des Richard-Wagner-Verbandes International e.V. Den Zielen des Dachverbandes, das Verständnis der Werke Richard Wagners zu vertiefen und den künstlerischen Nachwuchs in seinem Sinne zu fördern, hat sich auch unser Ortsverband verpflichtet.

Aktuelle News rund um unseren Verband, Opern und Wagner erhalten Sie auch bei Twitter:

 

Presseartikel:

→ "Träume der DDR Bürger" (Artikel in der SWP vom 16.06.2015 anlässlich des Vortrages zum aktuellen Ring in Bayreuth, Referent: Herr Patrick Seibert)

"Ein Trio für Bayreuth" (Artikel in der SWP vom 19.02.2015)

→ "Viola Lachenmann - Verrückt nach Wagner" (Artikel von Frau Julia Kling in der Südwest Presse, 24.07.2014)

→ "Drei Stipendiaten reisen nach Bayreuth" (Artikel von Herrn Jürgen Kanold in der Südwest Presse, 13.02.2014)

→ "Droge für Kopf und Bauch" - Ulmer und Ulmerinnen, u. a. unsere 1. Vorsitzende Frau Lachenmann, über ihre Erfahrungen mit Wagner (Artikel von L. Grundhuber, SWP, 22.05.2013)

→ "Zwei Stipendiaten reisen nach Wagner-Bayreuth" - Herr Kanold berichtet in der SWP über unsere Stipendiaten (20.04.2013)

→ "Stimmgewaltiges Liebespaar" -  Stefan und Sabine Vinke zu Gast im Stadthaus - Beitrag in der Augsburger Allgemeine (19.02.2013)

 

→ "Heldentenor singt eindrucksvolles Wagner-Geburtstagskonzert" - Beitrag in der SWP von Jürgen Kanold (18.02.2013)

 

→ "Nachwuchs erkundet grünen Hügel" - Jürgen Kanold berichtet über die Stipendiaten 2012 (29.03.2012)

→ "Die Musik zwischen den Tönen" - Youn-Seong Shim bei der Schubertiade in Ettlingen - ein Bericht von C. Gehringer für Pamina Klassik online (23.08.2011).

→ "Ein Oratorium wie eine Oper" - ein Bericht von Susanne Rudolph in der SWP vom 19.04.2011

→ "Zu den höchsten Tönen auf dem Grünen Hügel" - ein Bericht in der SWP über unsere Stipendiatin Arantza Ezenarro

→ "Wagner-Stipendiatin sagt Gracias" - ein Bericht in der Augsburger Allgemeinen vom 26.09.2010.